28.06.2020 17:28 |

Ehemann in U-Haft

Leiche von Mutter in Inn geworfen: Suche erfolglos

Im Fall der offenbar von ihrem Ehemann in Imst in Tirol getöteten und in den Inn geworfenen 31-Jährigen gibt es noch keine Spur von ihrem Leichnam. Die Suche mit dem Polizeihubschrauber wurde am späten Sonntagnachmittag abgebrochen, auch die Wasserrettung hat bis dato nichts gefunden.

Ein Großaufgebot der Polizei hatte am Samstagabend Selbstjustiz der rund 150 Personen, die sich vor dem Haus in Imst versammelt hatten, verhindert. Weil erzürnte Verwandte des Opfers offenbar Blutrache schworen, musste der Verdächtige von der Cobra beschützt werden.

Wie berichtet, hatte der 33-jährige Ehemann die junge Frau - mutmaßlich aus rasender Eifersucht - in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag attackiert und zu Tode gewürgt bzw. erstickt - während der gemeinsame zweijährige Sohn im Nebenzimmer schlief!

Leiche in Auto geladen und zu Inn gebracht
Anschließend dürfte der Mann die Leiche der ermordeten Ehefrau in sein Auto geladen haben und zum Inn gefahren sein. „Dort warf er die Tote von der Pitztalbrücke“, schildert Katja Tersch, Leiterin des Kriminalamtes Tirol.

Nachdem der 33-jährige, in Österreich geborene Mann mit türkischen Wurzeln die Tat nach langem Verhör gestanden hatte, startete am Sonntag eine groß angelegte Suchaktion am Inn. Die Wasserrettung fuhr mit Booten die 140 Flusskilometer bis Kufstein ab - bis Sonntagabend ohne Erfolg. Die Frau war seit Donnerstag vermisst gewesen. Eiskalt: Der Ehemann versuchte, mit Handynachrichten ihren Suizid vorzutäuschen.

Im Laufe des Montags werde beraten, ob es überhaupt Sinn mache, weiterzusuchen, so Tersch. Über den dringend Tatverdächtigen 33-Jährigen wurde indes die in einem solchen Fall vorgesehene obligatorische Untersuchungshaft verhängt. Der Mann befindet sich in der Innsbrucker Justizanstalt.

Philipp Neuner und Hubert Rauth, Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
8° / 18°
einzelne Regenschauer
6° / 17°
einzelne Regenschauer
6° / 15°
einzelne Regenschauer
7° / 18°
einzelne Regenschauer
6° / 17°
leichter Regen