26.06.2020 12:42 |

Neue Rekorde

Wetterexperten ermittelten die längsten Blitze

Wetterexperten haben zwei neue Gewitter-Rekorde für den längsten und den am längsten dauernden Blitz verkündet. So wurde der längste Blitz - dieser hatte mehr als 700 Kilometer am Himmel zurückgelegt - am 31. Oktober 2018 bei einem Gewitter in Brasilien gemessen. Die am längsten dauernde Funkenentladung hielt sich am 4. März 2019 für 16,73 Sekunden über dem Norden Argentiniens.

Wie die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) mitteilte, wurde der längste Blitz am 31. Oktober 2018 bei einem Gewitter in Brasilien gemessen. Er legte demnach mehr als 700 Kilometer am Himmel zurück, was in etwa der Entfernung von London nach Basel entspricht. Der bisherige Rekord lag bei 321 Kilometern und wurde 2007 in den USA aufgestellt.

Der am längsten dauernde Blitz hielt sich nach Angaben der WMO am 4. März 2019 für 16,73 Sekunden über dem Norden Argentiniens. Das war mehr als doppelt so lange wie der bisherige Rekordhalter, der 2012 über Südfrankreich 7,74 Sekunden gedauert hatte.

Video: Blitz schlägt im höchsten Gebäude der Welt ein:

Übrigens: Jene Regionen in Europa, in denen die meisten Blitze registriert werden, sind in Oberitalien und Slowenien, jedoch auch in Österreich - hier besonders Steiermark und Kärnten - zu finden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol