26.06.2020 15:35 |

Tierheim überfüllt

Nach Lockdown wurden viele Tiere abgegeben

Zum Höhepunkt der Corona-Krise, als die Salzburger zu Hause bleiben mussten, war die Nachfrage nach pelzigen Freunden groß. Viele Tierheime verhängten wohlwissend einen Vermittlungsstopp. Denn jetzt werden mittlerweile die Folgen klar: Die Tiere werden aus Zeitmangel wieder abgegeben. „Wir haben immer noch täglich Anrufe von überforderten Leuten“, sagt Gerhard Redolf vom Tierheim Salzburg.

Die Einsamkeit oder auch Langeweile im Lockdown führten dazu, dass sich einige Leute unüberlegt ein Haustier anschafften. Inzwischen ist für die meisten die Kurzarbeit zu Ende, der Alltag wieder geregelt und das Tier wird schnell zur Last. „Es gab ein Riesen-Interesse, sehr viele Leute haben angerufen und wollten Tiere aufnehmen. Aber wir wussten: viele kommen retour“, erzählt der Geschäftsführer des Salzburger Tierheims, Gerhard Redolf. „Manche haben dann per Mausklick im Internet bestellt“, so Redolf, der jetzt die Folgen zu spüren bekommt. Sein Tierheim ist überfüllt, täglich kommen neue Anrufe von Personen, die ihre Tiere abgeben wollen. „Hauptsächlich kommen Katzen und Hasen. Es sind aber auch einige Welpen dabei.“

Beim Tierheim Hallein ging man einen anderen Weg. „Wir haben während der Krise nach wie vor Tiere vermittelt und sind jetzt total leer. Wider Erwarten sind keine zurückgegeben worden“, sagt Heimleiterin Ursula Lochmann.

Für SPÖ-Tierschutzsprecherin Karin Dollinger ist die Krise ein Anlass, um mehr Plätze zu schaffen: „Seit Jahren wird über ein Tierschutzheim im Pinzgau diskutiert - es gibt noch immer keines.“ Bei den Tierschutzausgaben war Salzburg auch 2019 wieder bundesweites Schlusslicht.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)