AK-Test

5 von 12 „brandgefährlichen“ E-Bikes mit Mängeln

Für eine Helmpflicht für E-Bikefahrer sprach sich KfV-Chef Othmar Thann aus. Ein durchgeführter Test belegt nun auch seine zweite These, E-Bikes sind nicht zu unterschätzen. Zwei Marken fielen bei der Brandsicherheit der Akkus komplett durch.

Jedes dritte gekaufte Rad wird mittlerweile elektronisch angetrieben, es gibt aber extreme Unterschiede, wie ein Test des Magazins Konsument zeigt. Die Räder wurden sowohl im Labor, aber auch in der Praxis untersucht. Ein Blick auf den Preis sagt nichts über die Qualität aus. So gingen bei der Überprüfung die zwei teuersten Marken sang und klanglos unter. Diese konnten nämlich den Standardtest zur Brandsicherheit des Ladegeräts bzw. des Akkus nicht bestehen.

Testergebnisse
Von den zwölf getesteten „elektronischen Drahteseln“ wurden lediglich vier als „gut“ bewertet. Ganzes Ergebnis online unter: ooe.konsumentenschutz.at.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)