21.06.2020 21:34 |

Außerhalb infiziert

AKH-Mitarbeiter positiv auf Coronavirus getestet

Erneut ist es am Wiener AKH zu einer Infektion mit dem Coronavirus gekommen. Wie das größte Spital Österreichs am Sonntagabend mitteilte, handelt es sich um einen technischen Mitarbeiter. Der Mann habe sich außerhalb des Spitals infiziert, hieß es.

Eine Mitarbeiterin aus dem Bereich der Pflege, die Kontakt mit ihm hatte, gelte als Verdachtsfall und befinde sich in Heimquarantäne. Das Befundergebnis der Frau liegt noch nicht vor.

Keine Auswirkungen auf den Spitalsbetrieb
Die von der Gesundheitsbehörde vorgesehene Rückverfolgung der Kontakte läuft. „Zum jetzigen Zeitpunkt“ gebe es durch die Testungen noch keine Auswirkungen auf den Spitalsbetrieb.

Die allererste Coronavirus-Infektion hatte es am 12. März im AKH gegeben. Damals handelte es sich um eine Patientin, die zur Behandlung im Spital war. Wenige Tage später zählte man auch schon Infizierte unter dem medizinischen Personal.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)