16.06.2020 18:53 |

Könnte Leben retten

Forscher melden „Durchbruch“ bei Corona-Medikament

Britische Wissenschaftler haben nach eigenen Angaben einen „großen Durchbruch“ bei der Behandlung von Covid-19-Patienten mit dem Medikament Dexamethason erreicht. In einer klinischen Studie konnten sie demnach mithilfe des Wirkstoffs Dexamethason die Sterblichkeit schwerstkranker Patienten um ein Drittel senken, wie sie am Dienstag mitteilten.

Die britische Regierung will das Steroid-Medikament ab sofort bei Covid-19-Patienten einsetzen. Im Rahmen einer klinischen Studie verabreichten die Forscher der renommierten Oxford-Universität 2000 Patienten zehn Tage lang das Medikament.

Medikament reduziert Sterblichkeit deutlich
Demnach reduzierte Dexamethason die Sterblichkeit der von Beatmungsgeräten abhängigen Patienten um 35 Prozent. Bei Kranken, die lediglich Sauerstoff verabreicht bekamen, wurde die Sterblichkeit um ein Fünftel gesenkt. Bei Patienten mit milderem Krankheitsverlauf zeigte Dexamethason hingegen keine Wirkung.

Kortisonhaltiges Medikament vielfach eingesetzt
Dexamethason ist in einer Vielzahl von entzündungshemmenden Medikamenten enthalten. Es wird zur Behandlung von allergischen Reaktionen, rheumatoider Arthritis und Asthma angewendet. Nach Angaben der britischen Forscher könnten tägliche Dosen jeden achten Tod bei schwerstkranken Covid-Patienten verhindern.

Forscher: Verbessert Überlebenschancen
„Dexamethason ist das erste Medikament, für das gezeigt werden konnte, dass es die Überlebenschancen bei Covid-19 verbessert“, sagte Peter Horby von der Universität Oxford. Das entzündungshemmende Mittel sei preiswert und könne sofort eingesetzt werden, um weltweit Leben zu retten.

Bisher sterben rund 40 Prozent der Covid-19-Patienten, die von einem Beatmungsgerät abhängig sind. Bisherige Versuche und klinische Studien mit anderen Medikamenten verliefen oft enttäuschend, wie zuletzt bei dem Malaria-Medikament Hydroxychloroquin

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.