11.06.2020 18:03 |

Grazer Ballett:

Energiegeladener Tanzabend als deutliches Zeichen

Die Freude, endlich wieder Tanzkunst erleben zu können, merkt man nicht nur den 100 zugelassenen Besuchern in der Grazer Oper an, sie ist auch bei den Tänzern und Tänzerinnen der Ballett-Kompanie unter ihrer Chefin Beate Vollack spürbar. Und so wurde der erste von vier „(Dis)Tanz“-Abenden regelrecht gefeiert.

Was für ein Glück, dass es in der Grazer Ballett-Truppe auch Paare gibt, die sich einen Haushalt teilen. Das ermöglichte trotz aller Distanz-Regeln den einen oder anderen schönen Pas de deux. Wenn also gleich zum Auftakt dieses Abends, der von damals über heute ins Morgen führt, Christoph Schaller und Lucie Horná das dramatische Ende von Romeo und Julia tanzen, bleibt keiner im Publikum ungerührt.

Best-of der Tanz-Produktionen
Beate Vollack präsentierte als launige Moderatorin ein Best-of aus den vergangenen Produktionen – teilweise gekürzt und neu arrangiert, um alle Regeln einhalten zu können. Da gab es kurze, dramatische Szenen aus „Der Sandmann“, Bezauberndes aus „Cinderella“ und Kunstvolles aus Haydns „Jahreszeiten“.

Neues aus nicht gezeigten Stücken
Zum Finale gab es noch eine durchaus erotische Choreografie Jo Strømgrens aus „Zum Sterben zu schön“, einer Produktion, die Corona zum Opfer fiel, sowie vier kurze, spannungsgeladene Szenen von Sascha Pieper aus dem ebenfalls nicht zur Premiere gekommenen „Happy (No) End“.

Mit unglaublichem Elan stürzten sich die Tänzer in diesen bunten Abend und setzten damit mehr als nur ein starkes Zeichen. Einziger kleiner Wermutstropfen war die Musik vom Band. Zu sehen ist „(Dis)Tanz“ noch bis zum Sonntag, Karten sind aber echte Mangelware. 

Michaela Reichart
Michaela Reichart
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. Juli 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
16° / 32°
heiter
15° / 32°
wolkig
15° / 33°
heiter
16° / 35°
heiter
14° / 32°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.