Übersiedlung ab Juli

claro packt die Umzugskisten und verlässt Mondsee

In Stellenausschreibungen steht bereits Anif als Dienstort, jetzt macht auch claro-Gründer Josef Dygruber kein Geheimnis mehr daraus: Der Geschirrspülmittel-Hersteller packt die Koffer, zieht mit seinem Betrieb samt 45 Mitarbeitern von Mondsee nach Salzburg. Der Umzug beginnt Mitte Juli, wird bis Jahresende dauern.

Seit Josef Dygruber 1995 den Geschirrspülmittel-Hersteller claro gegründet hat, ist das Unternehmen am BWT-Gelände in Mondsee eingemietet. Der Wasserfilter-Spezialist BWT ist mittlerweile eine große Nummer, braucht Platz - auch claro will die Weichen für die Weiterentwicklung stellen, suchte schon länger nach einem Standort. „Ich hab’ mich intensiv vor der Haustür umgesehen, in Mondsee, in Zell am Moos oder Oberwang, aber ich bin nicht fündig geworden“, erzählt Dygruber, der nun mit claro auf das ehemalige Sony-Gelände nach Anif in Salzburg übersiedelt.

„Gehen das mit Ruhe und Bedacht an“
Ab Mitte Juli geht’s los, eine Anlage nach der anderen, um die Produktion am Laufen zu halten. „Wir gehen das mit Ruhe und Bedacht an, wollen bis Jahresende übersiedelt sein“, sagt Dygruber. Stress und Hektik gab’s in den letzten Wochen ohnehin genug. Aufgrund der Corona-Zeit stieg der Bedarf nach Geschirrspülmittel enorm an. „In vielen Haushalten wurde der Geschirrspüler zwei- bis dreimal täglich eingeschaltet“, sagt Dygruber, dessen Unternehmen von der Krise profitierte und neue Marktanteile eroberte.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol