01.06.2020 12:35 |

Hörlgasse

Dritter und bislang längster Pop-up-Radweg in Wien

Einen dritten Pop-up-Radweg gibt es demnächst in Wien - und es wird der bislang längste sein. Nach der Wagramer und Praterstraße führt dieser zum Großteil durch die Hörlgasse am Alsergrund. Er ist etwa einen Kilometer lang.

„Wenn wir so wie hier am Alsergrund mit den Bezirken an einem Strang ziehen, können wir mit Pop-up-Radwegen rasch Platz schaffen und den Alltag der Menschen ein Stück weit erleichtern“, so Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) via Aussendung. Umgesetzt wird in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Befristet ist die Maßnahme bis Ende der Sommerferien.

So verläuft die Strecke:
Der einen Kilometer lange temporäre Radstreifen wird bergauf in Richtung Innere Stadt eingerichtet und reicht von der Oberen Donaustraße über die Roßauer Brücke, die Türkenstraße und die gesamte Länge der Hörlgasse sowie die Straße des 8. Mai bis zur Universitätsstraße. Dabei wird eine von drei Auto-Fahrspuren zur Pop-up-Radspur. Wie auf der Praterstraße wird der temporäre Radweg durch orangefarbene Markierungen und Leitbaken abgesichert.

Pläne für dauerhafte Umgestaltung
Mit dem Pop-up-Radweg in der Hörlgasse werde außerdem dort der erste Schritt „für einen nachhaltigen Veränderungsprozess“ gesetzt, kündigte
Bezirksvorsteherin Saya Ahmad in der Aussendung an. Das Ziel: Die Gasse soll abgekühlt werden und mehr Platz für Menschen bieten, die zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind. Aus drei Fahrspuren für den Autoverkehr sollen zwei werden. Baumpflanzungen, breitere Gehsteige und mehr Sitzmöglichkeiten sollen die Aufenthaltsqualität zukünftig verbessern. Die Umgestaltung wird durch die Stadt gefördert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.