29.05.2020 12:00 |

Italiener gestrandet

Auto als stummes Relikt der Corona-Krise

Rätsel gibt ein Pkw mit italienischem Kennzeichen und angelegten Schneeketten auf, der seit Monaten in Tirol an der Möserer Straße zwischen Telfs und Seefeld steht. Nach Recherchen der „Krone“ handelt es sich um das Auto eines im Schneetreiben gestrandeten Italieners ohne Führerschein. Wegen der Grenzsperren kann er das Auto nicht holen.

„Wir erhalten immer wieder Anrufe von Bürgern, die einen Abgängigkeitsfall befürchten“, sagt der Beamte der Polizei Telfs, der die Geschichte hinter dem Pkw-Kombi kennt. Die beginnt am 27. Februar des heurigen Jahres. Auf der steilen Möserer Straße herrschte Schneechaos, eine Streife der Polizeiinspektion Telfs versah Verkehrsdienst. „Da ist uns der Pkw aufgefallen, der mit sehr schlechten Winterreifen hängen geblieben war“, erzählt einer der Beamten.

Keine gültige Lenkberechtigung
Ein Abschleppdienst zog den Wagen in die Pannenbucht unmittelbar vor der Abzweigung zum Lottensee. Während der Fahrer und Besitzer, ein Leasingarbeiter aus Süditalien, Schneeketten anlegte, kontrollierten die Beamten die Papiere. Ergebnis: Die Lenkberechtigung des Manns, die in Italien regelmäßig verlängert werden muss, war abgelaufen. Der Italiener musste das Auto stehen lassen.

Dann kam Corona ...
Wenig später brach die Corona-Krise aus, die Grenzbalken gingen herunter - der Autobesitzer hatte bisher wohl keine rechtliche Möglichkeit, seinen stattlichen Wagen abzuholen. Zumindest seinen Führerschein dürfte er inzwischen wohl verlängert haben ...

So steht der Opel seit mehr als drei Monaten als stummes Überbleibsel der Corona-Krise an der Möserer Straße. Die Polizei hofft, dass der Besitzer ihn nach der Öffnung der Grenzen endlich abholt. Er sollte jedenfalls genügend Geld mitbringen, denn ihn erwarten Strafen wegen diverser Verkehrsdelikte.

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
16° / 17°
starke Regenschauer
16° / 18°
starke Regenschauer
15° / 15°
starke Regenschauer
16° / 18°
starker Regen
16° / 20°
starke Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.