Nach Brand:

„U-Boot“ tauchte vor Kontrollen ab

Nach dem Brand einer illegalen Autowerkstatt in Ried am Riederberg stehen die Experten der Bezirkshauptmannschaft Tulln vor einem Rätsel. Der Besitzer dürfte schon seit Jahren keine Gewerbeberechtigung mehr besitzen. Und die Kontaktaufnahme ist schwierig: Der Mann hat nämlich keinen ordentlichen Wohnsitz.

Mehr als 130 Feuerwehrmänner riskierten am Montag, wie berichtet, ihr Leben bei einem Brandeinsatz in Ried. Abgestellte Autowracks, Berge an Altreifen und zahlreiche Gasflaschen erschwerten zusätzlich die Löscharbeiten und warfen auch ein schlechtes Licht auf die Kontrollen der Bezirkshauptmannschaft.

Angeblich wurde schon jahrelang gegen den Besitzer ermittelt, Handhabe gab es aber keine. Das bestätigt nun auch Bezirkshauptmann Andreas Riemer in einem Schreiben: „Im Jahr 2010 wurde jedwede Gewerbeberechtigung für diesen Standort abgemeldet. In den Folgejahren wurden mehrfach Überprüfungen durchgeführt. Entweder gab der der Betroffene an, dass er nur Freundschaftsdienste erledigte, oder er stimmte den Beseitigungsaufträgen zu und hielt sich dann nicht dran“, so Riemer.

Der Mann verfügt übrigens über keinen ordentlichen Wohnsitz in Österreich. Dadurch werden wohl auch künftige Ermittlungen gegen das „U-Boot“ im Sand verlaufen. Für empörte Anrainer und Florianis wohl eine traurige Nachricht.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
14° / 19°
Regen
13° / 19°
starke Regenschauer
15° / 19°
starke Regenschauer
15° / 20°
Regen
12° / 17°
starke Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.