18.05.2020 06:00 |

Corona-Regelungen

Sprung ins Ungewisse für Salzburgs Freibäder

Besucherbeschränkungen, Markierungen, eigene Liegewiesen für Senioren und keine Saisonkarten: In Salzburgs Freibädern ist in diesem Sommer vieles anders als bisher.

Die Regeln sind mittlerweile klar und doch bleiben noch viele Fragen offen: Wenn Salzburgs Freibäder am 29. Mai in die Saison starten, gelten strenge Bestimmungen. Jedem Gast müssen mindestens 10 Quadratmeter Liegefläche zur Verfügung stehen, in den Becken sechs Quadratmeter. Ein Meter Abstand zu anderen Badegästen ist verpflichtend einzuhalten.

Salzburgs Freibäder stellt dies vor große Herausforderungen. In der Stadt Salzburg rechnen die Verantwortlichen noch aus, wie viele Leute tatsächlich pro Tag die städtischen Bäder gleichzeitig betreten dürfen. „Jeder Gast muss auch jederzeit ins Wasser gehen können - alles andere ist unsinnig“, sagt Roland Oberhauser, Amtsleiter der Städtischen Betriebe. Bodenmarkierungen vor Duschen, Buffet und Kassen werden auf die Abstandsregeln hinweisen.

Nicht jeder darf ins Bad

An heißen Tagen wird es ob der Beschränkungen an den Kassen vielerorts wohl enttäuschte Gesichter geben. Beispiel Lofer: Dort dürfen künftig maximal 500 Leute ins Bad, an Spitzentagen kommen sonst 1500. Zumindest im Waldbad Anif bereiten Geschäftsführer Armin Fischer die Besucherbeschränkungen kein Kopfzerbrechen. „Wir haben genügend Liegeflächen und lassen auch sonst maximal 1000 Leute gleichzeitig hinein“, sagt er. Besucherkontrollen wird es keine geben: „Wir sind ja keine Babysitter.“ Im Schwarzacher Freibad ist eine eigene Liegewiese für Senioren angedacht.

Was aber blüht den Besitzern von Saisonkarten? St. Veit und Schwarzach etwa geben heuer keine Jahreskarten aus, weil man wegen der Beschränkungen keinen Einlass zu jeder Zeit garantieren kann. Andere Gemeinden überlegen Preisnachlässe.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.