17.05.2020 06:03 |

Blockabfertigung

Test-Ärger bei der Ankunft am Wiener Flughafen

Viel zu wenig Personal, keine Einhaltung des Sicherheitsabstandes, lange Wartezeiten - willkommen am Flughafen Wien-Schwechat.

Fliegen ist derzeit alles andere als spaßig. Das musste auch Medienprofi Hans Mahr erfahren, als Freitag seine Maschine aus Köln in Wien-Schwechat landete. Einfach aussteigen, zum Corona-Test und dann ins Freie - Fehlanzeige. So sieht es aktuell aus: Blockabfertigung noch im Flugzeug. Im Gänsemarsch geht es zu zehnt zum Testen. Der Rest muss in der Maschine sitzen bleiben und warten, warten, warten. Eine Stunde vergeht da wie nichts.

Kein Platz für Babyelefanten
Weil nur vier Beamte an diesem Tag geprüft haben (für rund 200 Personen), quetschen sich die Menschen alle wie durch ein Nadelöhr, stehen mitunter zu zwanzigst um einen Tisch herum. Babyelefanten passen da keine zwischen die Passagiere.

Gesundheitslandesrätin spricht von kurzfristigem Engpass
Schnell heißt es: Die NÖ-Gesundheitsbehörde schickt zu wenige Mitarbeiter. Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig: „Es gab, teils ungeplant, drei Hotspots. Deshalb war kurzfristig zu wenig medizinisches Personal vorhanden. Das ist bekannt, und es wird derzeit aufgestockt.“

Michael Pommer und Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.