16.05.2020 07:09 |

„Warten auf Gäste“

Auch Wirte auf 2000 Meter öffneten wieder

Auch zahlreiche Salzburger Hüttenwirte sperrten am Freitag wieder auf. „Der Gastro-Betrieb läuft wieder, Übernachtungen sind erst ab 29. Mai möglich“, berichtet Siegfried Karl, Wirt der Kürsingerhütte.

„Bei einem Gläschen Weißwein warten wir nun auf die ersten Gäste“, erzählt Siegfried Karl, Wirt auf der Kürsingerhütte am Großvenediger. Nicht einmal der frühmorgendliche Schneesturm auf der 2558 Meter hoch gelegenen Schutzhütte konnte seine Laune trüben. „Wir sind einfach froh, dass wir den Gastronomie-Betrieb wieder öffnen dürfen. Übernachtungen sind ab 29. Mai möglich", berichtet Karl.

Buchungen und Anfragen von Gästen trudeln langsam, aber stetig ein. Wie der gesamte österreichische Tourismus hoffen auch die Hüttenwirte auf den einheimischen Gast. „Einige Absagen habe ich von Holländern bekommen, aber grad gestern hat sich eine Gruppe aus Österreich angekündet“, so Willi Huttegger, Wirt auf der Draugsteinalm-Steinmannhütte in Hüttschlag.

„In Notsituationen bieten wir allen Schutz“
Nach anfänglicher Unsicherheit sei man froh, dass von der Regierung klare Hygienemaßnahmen vorgegeben wurden, berichtet Anton Langer, Pächter auf dem Zeppezauerhaus am Untersberg. „Mit Masken und Trennwänden kann nicht mehr viel schiefgehen“, so Langer. Der Wirt betont aber, dass in Notsituationen die Coronaregeln ausgesetzt werden müssen: „Wir sind eine Schutzhütte. Wenn um Mitternacht eine verirrte Wandergruppe anklopft, bin ich verpflichtet, diese aufzunehmen. Auch wenn ich schon ausgebucht bin.“

Nicht aufsperren wird heuer Carol Freisleben, Wirtin des Heinrich-Schwaiger-Hauses. „Die Zimmer und Gänge sind einfach zu eng, um alle geforderten Maßnahmen umzusetzen", erklärt Frank Siefarth vom deutschen Alpenverein. Auch von der Wirtschaftlichkeit her würde sich ein Aufsperren in der heurigen Saison nicht rentieren.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol