13.05.2020 07:00 |

Coronakrise schlägt zu

Steirerin im Schuldensumpf: „Es ist ein Horror“

Sie stand schon einmal vor dem finanziellen Nichts, richtet sich mit Hilfe der Schuldnerberatung wieder auf - nun drohen in der Coronakrise wieder Verzweiflung, Angst und Tränen. Eine Steirerin erzählt über ihr Schicksal.

Schon jetzt laufen die Telefone bei der Schuldnerberatung Steiermark wegen der Corona-Krise heiß. Und bis zum Herbst werden die Schulden-Fälle weiter steigen.

Aber auch in Normalzeiten kümmern sich die Experten im Jahr um 5000 Klienten. Schulden aus ehemaliger Selbstständigkeit sind übrigens der zweithäufigste Überschuldungsgrund (22 Prozent). Uns schildert eine Betroffene, die Steirerin Susanne O. (Name wurde geändert), ihr Schicksal.

Ganzes Geld in Betrieb gesteckt
„Im Sommer lief das Café gut, für den Winterbetrieb war die Pacht aber viel zu hoch. Mein Partner und ich haben unser ganzes Geld in den Betrieb gesteckt. Aber irgendwann konnten wir keine Löcher mehr stopfen.“ Rechnung um Rechnung trudelte ein, Anwaltsbriefe folgten.

„Der psychische Druck ist gewaltig“
„Es ist ein Horror, du kannst nicht mehr schlafen, der psychische Druck ist gewaltig.“ 2014 blieb nur noch der Gang zur Schuldnerberatung. „Ich habe so geweint beim ersten Termin, habe mich einfach nur als Versager gefühlt.“

Die Betreuerin brachte einen Privatkonkurs durch, eine günstigere Wohnung wurde gesucht, ein Job als Köchin angenommen. Und jetzt, in der Krise, verlor der Partner seine Arbeit. Und schon wird’s wieder eng, die Quote muss ja bedient werden...

Michael Jakl
Michael Jakl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
7° / 18°
stark bewölkt
7° / 17°
stark bewölkt
8° / 18°
stark bewölkt
6° / 12°
bedeckt
6° / 16°
stark bewölkt