11.05.2020 11:02

Spätes Geständnis

Giggs: „Ich hatte definitiv Angst vor Ferguson!“

Er selbst ist eine wahre Legende bei Manchester United, hat 13-mal (Rekord!) die Premier League gewonnen, viermal den Liga-Cup und viermal den FA-Cup sowie zweimal die Champions League - Ryan Giggs ist ein Sportsmann von beinahe epischer Größe. Und doch gab es auch bei diesem Fußball-Helden Zeiten und Momente, in denen er sich klein und ängstlich fühlte - etwa in Gegenwart des legendären „Red Devils“-Trainers Sir Alex Ferguson …

„Ich hatte definitiv Angst, vor allem zu Beginn“, gestand Giggs nun in einer Talk-Runde bei beINsports. Mit zunehmendem Alter sei Alex Ferguson zwar etwas milder geworden - „aber nicht sehr viel.“

„Auf jeden Fall hatte er schon früh diesen Husten, den man sehr gut hören konnte. Wenn man das auf unserem Trainingsgelände hören konnte, drehte man sich sehr oft um und ging in die andere Richtung. Man wollte ihm mit 18, 19 oder 20 Jahren einfach nicht über den Weg laufen, weil man nie wusste, in welcher Stimmung er gerade war ...“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen