04.05.2020 08:15 |

Kolumne

Corona-Stillstand fördert ungewolltes Übergewicht

Alles is(s)t anders: Das Ernährungsverhalten sollte an die veränderte Situation angepasst werden - sonst droht ein Kalorienüberschuss.

So kann man trotz aktueller Einschränkungen eine Ernährungs- und Lebensweise einhalten, die die Gesundheit unterstützt:

Wochenplan für warme Mahlzeiten: Planen Sie für die ersten Tage nach dem Einkauf Mahlzeiten mit frischen Zutaten wie Gemüse, Salat, Fleisch und Fisch. Für die späteren Tage sind Mahlzeiten ohne frische Zutaten, wie Spaghetti mit Tomatensauce aus Dosentomaten, geeignet.

Zwischenmahlzeiten: Hier lassen sich leicht Kalorien einsparen, indem möglichst wenig fett- und zuckerreiche Lebensmittel (z.B. Chips, Schokolade, Cookies) konsumiert werden. Stattdessen sind Obstsalat, selbst gemachter Fruchtjoghurt , ein paar Nüsse oder Trockenfrüchte, aber auch Gemüse-Sticks mit Sauerrahmdip eine gute Alternative.

Ballaststoffe: Die tragen zu einem gesunden Verdauungssystem bei und bieten ein anhaltendes Völlegefühl, das ein Überessen verhindert. Dafür sollten Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte in Mahlzeiten einbezogen werden. Schon die Umstellung auf Vollkornbrot, -nudeln und -reis anstelle von Weißmehlprodukten wirkt sich aus.

Wasser – ein idealer Durstlöscher anstelle von zuckerhaltigen Getränken. Eine einfache Möglichkeit die Aufnahme von Zucker und überschüssigen Kalorien zu begrenzen. Für Geschmack sorgen Zitronenscheiben, frische oder gefrorene Früchte wie Beeren oder Kräuter wie Minze oder Zitronenmelisse. Alkohol sollte vermieden oder zumindest reduziert werden.

Bewegung. Täglich an die frische Luft und unter Einhaltung der Maßnahmen zum „Social Distancing“ zügig spazieren gehen – das stärkt die Herz-Kreislauf-Gesundheit und verbraucht dazu ein paar Kalorien.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol