Hohe Auszeichnung:

Drehbuchpreis für Steirerin Johanna Moder

Steiermark
29.04.2020 17:45

Obwohl die Diagonale heuer höchst unvollendet war, hatte sie doch ein paar Preise zu vergeben. In Form einer Aussendung gab sie nun die Preisträger für die besten Drehbücher und Treatments bekannt. Erfreulich: Der Thomas-Pluch-Drehbuchpreis geht an die Steirerin Johanna Moder für „Waren einmal Revoluzzer“.

Der von der Diagonale gemeinsam mit dem Kultur-Ministerium alljährlich vergebene Thomas-Pluch-Preis wird für das beste Drehbuch zu einem abendfüllenden Spielfilm vergeben. Der mit 12.000 Euro dotierte Hauptpreis geht heuer an Johanna Moder für ihren so klugen wie unterhaltsamen Streifen „Waren einmal Revoluzzer“. Darin erzählt sie die Geschichte zweier linksliberaler Freundespaare, die eine politisch verfolgte russische Familie aufnehmen. Und relativ schnell zur Erkenntnis kommen, dass es mit zunehmendem Alter nicht einfach ist, ein jugendlicher Revoluzzer zu bleiben. Vor allem die vielen pointierten Dialoge und der zwar kritische, aber nie denunzierende Blickwinkel überzeugten die Jury.

Die steirische Filmemacherin Johanna Moder (Bild: Lukas Moder)
Die steirische Filmemacherin Johanna Moder

Weitere Preise
Der Spezialpreis der Jury (7000 Euro) ging an „The Trouble with Being Born“ von Sandra Wollner und Roderick Warich; Stefan Langthaler schrieb mit „Fabiu“ den besten Kurzfilm für Kino oder TV (3000 Euro).

Vergeben wurden in diesem Zusammenhang auch die Carl-Mayer-Drehbuchpreise der Kulturabteilung der Stadt Graz: Das beste Treatment „Die Verkündigung“ stammt von Josef Kleindienst (15.000 Euro), der Förderpreis geht an Jan Prazak (7500 Euro) für „Flat Mates“.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele