22.04.2020 14:47 |

Raubüberfall

Zwei junge Kriminelle müssen drei Jahre absitzen

Die „Krone“ berichtete tags zuvor über den Prozess wegen versuchten, schweren Raubes. Drei junge Österreicher (17, 20, 21) mussten sich nach einem misslungenen bewaffneten Überfall auf ein Lebensmittelgeschäft in Thalgau verantworten. Für zwei Angeklagte setzte es jetzt jeweils drei Jahre unbedingte Haft, 18 Monate auf Bewährung kassierte der noch unbescholtene 20-Jährige. Die Urteile betreffend der unbedingten Strafen sind nicht rechtskräftig. 

Bei der Verhandlung im Landesgericht Salzburg zeigte sich einzig der Jüngste voll geständig. Er war auch der unmittelbare Täter, der mit Sturmhaube und Schreckschusspistole Ende November das Geschäft stürmte. Seine Komplizen agierten als Helfer: Einer spähte das Geschäft aus, der andere wirkte als Fluchtfahrer. Schlussendlich sprach der Schöffensenat alle drei schuldig. Aufgrund seines Alters erhielt der unmittelbare Täter die gleiche Haftstrafe wie sein älterer Komplize. 

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol