Brand auf Grundstück

Nach dem Unkrautvernichten fing Scheune Feuer

Oberösterreich
16.04.2020 11:00

Diese Unkrautvernichtung ging gehörig schief! Ein Pensionist (73) führte in Oberösterreich Flämmarbeiten mit Propangas rund um seine Scheune in Mehrnbach durch - ein paar Stunden später entdeckte ein Nachbar das Feuer ...

Der 73-jährige Pensionist führte am Dienstag zwischen 10 und 10.30 Uhr Flämmarbeiten mit Propangas rund um seine Scheune in Mehrnbach durch - er wollte lästiges Unkraut beseitigen. Gegen 13 Uhr dann der Schreck: Ein Nachbar bemerkte, dass das Gebäude in Flammen stand.

Gemeinsam mit seinen Söhnen versuchte er, mit fünf Handfeuerlöschern und einem Gartenschlauch zu löschen, doch sie brachten das Feuer nicht unter Kontrolle. Sechs Feuerwehren mit 70 Mann eilten zu Hilfe. Die Scheune brannte ab, ein Übergreifen auf das Wohnhaus wurde aber verhindert.

(Bild: Daniel Scharinger)

Feuerwehrmann verletzt
Auch bei der Firma Greiner in Kremsmünster brach Dienstagnacht Feuer aus, ein Schaumstoffblock hatte sich selbst entzündet - ein Feuerwehrmann musste leicht verletzt ins Spital eingeliefert werden.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele