Von Polizei gefasst

Benzindieb (61) trieb monatelang sein Unwesen

Wien
12.04.2020 13:07

Beamte der Wiener Polizeiinspektion Linzer Straße haben nach monatelanger Fahndung einen Benzindieb geschnappt. Der Mann soll bereits seit einigen Jahren in ganz Österreich und Deutschland aktiv gewesen sein. Zunächst stahl er Autokennzeichen, nach dem Tanken fuhr er ohne zu zahlen davon.

Seit 2019 erstattete eine Tankstelle in Penzing Anzeige, weil ein Mann des öfteren mit einem blauen Skoda tankte und suchte danach - ohne zu zahlen - das Weite. Auf den Videos der Überwachungskamera ist zu sehen, dass es zwar das gleiche Fahrzeug war, aber sich die Nummerntafeln stets änderten. Diese waren - wie sich später herausstellte - als gestohlen gemeldet worden.

(Bild: Andreas Graf (Symbolbild))

Geklaute Kennzeichen entdeckt
Bei einer Bezirksstreifung wurde das Auto nun nahe des Meiselmarktes entdeckt, der 61-jährige Verdächtige rasch ausgeforscht. „Nach anfänglichem Leugnen entdeckten die Polizisten alle acht gestohlenen Kennzeichen in seiner Wohnung“, berichtete die Polizei am Ostersonntag. Wie hoch der Schaden ist, ist unklar. Der Mann hatte einige Male zwischen 50 und 70 Euro getankt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele