08.04.2020 08:53 |

Bühne für Festspiele

Wenn nicht heuer, nächstes Jahr

Osterfestspiele: abgesagt. Pfingstfestspiele: abgesagt. Die Direktion der Salzburger Festspiele hofft trotzdem auf die 100. Ausgabe im Sommer. Im Hintergrund laufen die Vorbereitungen. Die Salzburger von Stahlbau Ziegler fertigen die Drehbühne für „Die Zauberflöte“. Teile sind schon geliefert.

Auf der Bühne der Felsenreitschule reihen sich Stahlkonstruktionen, wie die Gerippe eines riesigen Tieres. „Das wird die Bühne für die Zauberflöte. Auf eine doppelte Ringdrehscheibe kommt ein zweistöckiges Haus. Die Bühne ermöglicht verschiedenste Blickwinkel hinein“, sagt Andreas Zechner, technischer Leiter der Festspiele.

Alles, was geht, wird in den eigenen Werkstätten hergestellt. Der Stahlkoloss ging nicht: 20 Tonnen schwer, 14 Meter Durchmesser rund zehn Meter hoch. Herstellungskosten: 140.000 Euro. „Wir arbeiten mit Stahlbau Ziegler zusammen. Diese Teile haben sie schon geliefert.“

Der Rest steht in der Fertigungshalle der Firma nahe der Salzburger Shopping Arena. „Auch wir sind in Kurzarbeit“, erzählt Chefin Elisabeth Kislinger-Ziegler. Die Arbeiter stellen die Bühne aber in den nächsten zwei Wochen fertig. „Sie steht bereit, wenn die Salzburger Festspiele eröffnen. Und ich glaube fest daran, dass sie das werden.“ Und so finden immer mehr Bauteile ihren Weg in die Felsenreitschule.

„Die liegen jetzt traurig im Haus herum“, scherzt Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler. Denn: „Es wird keine unnützen Ausgaben geben. Wenn es heuer nicht zu den Festspielen kommt, dann nutzen wir die Bühne eben nächstes Jahr.“ Christoph Laible

Christoph Laible
Christoph Laible
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.