Christoph Pelczar

Rapid-Pfarrer: „Massive Veränderung der Herzen“

Christoph Pelczar ist der Rapid-Pfarrer - mit der „Krone“ sprach er über Sorgen der Spieler, die Hoffnungen der Fans und das Hamsterrad.

Pfarrer. Autor. Rapidler. Gründer der Initiative „Glaube 100“, für die Prominente von ihrem Weg zum Erfolg auf Basis ihres Glaubens an Gott berichten. Mit der „Krone“ sprach Christoph Pelczar, der zuletzt auch das Begräbnis von Legende Alfred Körner begleitete, ausführlich über …

  • … die Situation wegen der Corona-Krise:
    „Es gibt leider sehr tragische Schicksale. Insgesamt sehe ich diese Zeit aber als eine der positiven Veränderung, etliche kommen aus ihrem Hamsterrad. Die Distanz zu anderen schafft auch Nähe - viele Familien erzählen, dass sie sich neu kennenlernen.“
  • … Sorgen der Spieler:
    „Ich bin nicht nur Seelsorger der grün-weißen Profis, auch mit Spielern aus der Schweiz und Frankreich in Kontakt. Transfers und Gehälter rücken jetzt in den Hintergrund, plötzlich zählen Gesundheit und die Familie. Ich spüre eine massive Veränderung der Herzen. Dazu glaubt man fast nicht, wie sehr sie den Ball vermissen.“
  • … die Reaktionen der Fans, wenn ihre „Religion“ Rapid Pause macht:
    „Für manche ist es hart, wirklich eine Art Katastrophe, weil sie sich in dieser Gemeinschaft so geborgen fühlen. Aber es steigert auch die Sehnsucht, bald wieder gemeinsam Siege in Hütteldorf zu feiern.“

  • … seine Arbeit:
    „Viel passiert online, ich lasse mir Fürbitten schicken, lese die in der Kirche vor, streame das. Dazu stelle ich auf Instagram Videos mit kurzen Botschaften von Prominenten online, alleine am Freitag hatte ich 21 Anrufe mit positivem Feedback. Dazu bin ich in meiner Gemeinde mit dem Auto unterwegs, segne die vor die Häuser gestellten Palmkätzchen.“

Florian Gröger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.