01.04.2020 13:04 |

Corona-Hotspot Tirol

FPÖ fordert Aufhebung strenger Quarantäne-Regeln

Die Tiroler FPÖ hat am Mittwoch gefordert, dass die in Tirol geltenden Quarantäne-Beschränkungen an jene des Bundes angeglichen werden. Ausgenommen davon sollten aber weiterhin die isolierten Orte im Paznauntal, St. Anton, St. Christoph und Sölden bleiben, hieß es in einer Aussendung.

„Es ist für mich nach wie vor unverständlich, dass beispielsweise das Joggen in Tirol nicht erlaubt ist, da Sport in der frischen Luft, allein betrieben, sicherlich nicht gesundheitsschädlich ist“, sagte Tirols FPÖ-Chef Markus Abwerzger. Der Abstand von zwei Metern müsse auch im urbanen Raum „strikt eingehalten“ werden, meinte er.

Verordnung gilt bis 13. April
In Tirol gilt eine eigene Verordnung, wonach alle 279 Gemeinden unter Quarantäne gestellt sind. Die Heimatgemeinde darf nur dann verlassen werden, wenn es um die Deckung der Grundversorgung geht, um die Daseinsvorsorge oder um zur Arbeit zu kommen und dann nur zum nächsten Ort. Die Verordnung gilt noch bis zum 13. April.

Lockerung bei Einzelhandel?
Außerdem dachte Abwerzger auch über eine Lockerung der Schließung beim Einzelhandel nach Ostern nach. „Wenn die Maskenpflicht eingehalten wird, dann sollte man erste Maßnahmen zur Rettung der heimischen Wirtschaft starten“, sagte er.

Vorstoß auch von Liste Fritz
Auch die Liste Fritz war dieser Ansicht und sprach sich für eine „Exitstrategie für den momentanen Shutdown“ aus. Mit erhöhten Schutzmaßnahmen spreche „nichts gegen eine schrittweise Öffnung weiterer Handelsbetriebe nach Ostern“. Viele würden sich fragen, „warum der Supermarkt Blumen und Blumenerde verkaufen darf, die Gärtnerei und der Blumenhändler nebenan aber nicht“? Es brauche einen Zeitplan für die „Zurücknahme der strengen Verbote nach Ostern, um die Menschen weiterhin von der Notwendigkeit der einschränkenden Maßnahmen zu überzeugen“, hieß es.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. Juni 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 24°
starke Regenschauer
11° / 22°
starke Regenschauer
11° / 21°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
starke Regenschauer
11° / 23°
starke Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.