27.03.2020 09:10 |

Polizei ermittelt

Toter in brennender Gartenhütte entdeckt

In der Stadt Salzburg hat die Berufsfeuerwehr bei einem Brand einer Holzhütte am Freitag eine tote männliche Person gefunden. Die Identität war auch gegen Abend noch nicht geklärt. „Das Landeskriminalamt ermittelt“, sagte eine Polizeisprecherin. Das Feuer wurde vermutlich durch eine offene Flamme oder Rauchzeugabfälle, zum Beispiel von einer brennenden Zigarette, ausgelöst.

Eine Nachbarin der Hütte, die sich im Garten eines Gastronomiebetriebes in der Saint-Julien-Straße befindet, hat um 5.32 Uhr die Feuerwehr alarmiert. „Laut Einsatzbericht wurde gleich zu Beginn der Löscharbeiten eine leblose Person in der Hütte entdeckt“, schilderte Klaus Gogg von der Berufsfeuerwehr. „Die Person wurde ins Freie gebracht. Es konnte nur mehr der Tod festgestellt werden.“ Das Feuer war nach rund 30 Minuten gelöscht. Im Einsatz unter der Leitung von Horst Reiter standen 16 Mitglieder der Wachen Schallmoos und Maxglan mit vier Fahrzeugen.

Obduktion angeordnet
Vermutlich handelt es sich bei dem Verstorbenen um einen Obdachlosen, der in der Gartenhütte in der Elisabeth-Vorstadt übernachtet hat. Die Polizei geht derzeit nicht von Fremdverschulden oder einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Eine gerichtliche Obduktion zur Feststellung der Todesursache und Identität wurde angeordnet.

Modellflugzeug-Akku explodiert
Zu einem Brand ist es auch in der Werkstatt eines Einfamilienhauses in Koppl (Flachgau) am Donnerstagabend gekommen. Ursache war die Explosion des Akkus eines Modellflugzeuges. Der 40-jährige Hausbesitzer konnten den Brand wegen der starken Rauchentwicklung nicht mehr selbst löschen. Er holte seine Familie aus der darübergelegenen Wohnung und alarmierte die Freiwillige Feuerwehr, die das Feuer löschte. Die Werkstätte wurde durch den Brand zerstört. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol