78-Jähriger gestorben

Coronavirus: Sechster Todesfall in der Steiermark

Steiermark
23.03.2020 18:31

Die steirische Landessanitätsdirektion meldet einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus: Der Mann (Jahrgang 1942) stammte aus dem Bezirk Leibnitz, war stationär untergebracht und hatte erhebliche Vorerkrankungen. Er ist nunmehr der sechste Todesfall in der Steiermark.

Am vergangenen Mittwoch starben gleich drei Personen in der Steiermark aufgrund des Coronavirus, alle waren 1940 geboren. Ein Mann aus dem Bezirk Graz-Umgebung war wegen eines akuten Schlaganfalls ins Krankenhaus gebracht worden. Ein Murtaler litt an Diabetes und weiteren Erkrankungen. Das dritte Opfer an diesem Tag war eine Oststeirerin aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, die in einem Seniorenheim gelebt hatte.

(Bild: APA/Helmut Fohringer)

Samstagfrüh wurde der Tod einer 83-jährigen Oststeirerin, die im Spital stationär aufgenommen wurde, bekannt. Am Nachmittag gab es Aufregung wegen eines 38-jährigen Italieners, der tot in einem Leobner Studentenheim gefunden wurde. Sein Ableben war aber nicht auf das Coronavirus zurückzuführen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele