21.03.2020 15:05 |

Spielte 007-Chefin „M“

Judi Dench: „James Bond sollte keine Frau sein“

Oscar-Gewinnerin Judi Dench („Shakespeare in Love“) findet, dass Frauen im Filmgeschäft alle Rollen ausprobieren sollten - außer James Bond. Das sagte Dench, die in sieben Filmen Bonds Chefin „M“ spielte, der Zeitung „Daily Mail“. „Nein, Bond sollte keine Frau sein“, stellte die 85-jährige Britin klar, schließlich sei der Agent in den Romanen eindeutig als Mann konzipiert.

„Was würde Ian Fleming dazu sagen?“, fragte Dench und scherzte: „Na ja, er ist ja nicht mehr hier, um ihn zu fragen.“ Bond-Autor Fleming starb bereits 1964. Wenn es nach Dame Judi geht, sollten Filmemacher lieber neue Rollen für Frauen kreieren. „Erschafft einen Charakter für eine weibliche Agentin, die im Mittelpunkt steht und nichts mit Fleming zu tun hat“, forderte Dench, „und macht aus Bond keine Frau. Ist das klar?!“ Zuvor hatte schon Produzentin Barbara Broccoli in Interviews bekräftigt, der berühmte Geheimagent werde auch in Zukunft männlich bleiben.

Erstmals in „Goldeneye“ als „M“ aufgetreten
Judi Dench war in „Goldeneye“ (1995) erstmals als „M“ aufgetreten. Es war auch das erste Mal in der langjährigen Filmreihe, dass Bond eine weibliche Chefin hatte. Der berühmte Geheimagent wurde damals von Pierce Brosnan gespielt. Dench spielte als „M“ allerdings nicht dieselbe Person wie ihre männlichen Vorgänger, sondern dessen coole Nachfolgerin. Auch nach dem Darstellerwechsel von Brosnan zu Daniel Craig behielt die Schauspielerin die Rolle. Ihren letzten großen Auftritt als Geheimdienstchefin hatte sie in „Skyfall“ (2012).

Der nächste James-Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“ - ohne Judi Dench - soll am 12. November in die Kinos kommen. Der Start des Agententhrillers wurde wegen der Coronavirus-Pandemie um mehr als ein halbes Jahr verschoben. Daniel Craig hat angekündigt, dass es sein letzter Einsatz als James Bond sein wird.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.