17.03.2020 13:53 |

Bargeld und Zeitungen

Papier als Ansteckungsquelle unwahrscheinlich

Hygienemaßnahmen stellen derzeit das oberste Gebot dar, doch die Angst vor Bargeld und Zeitungen als Ansteckungsquelle dürfte gänzlich unbegründet sein. Es sei unwahrscheinlich, das Coronavirus auf diesem Wege zu übertragen, wie Forschungsergebnisse deutscher Universitäten belegen.

Wie lange Viren auf Gegenständen überleben, hänge nicht nur von der Menge der Erreger, sondern auch von Faktoren wie Oberflächenbeschaffenheit, Temperatur, Feuchtigkeit und UV-Strahlung ab. Papier jedenfalls weise eine besonders geringe Kontaminationsdauer auf, wie Forschungsergebnisse der Universitäten Bochum und Greifswald ergeben haben sollen.

Da die Viren zudem sehr instabil gegen warme Temperaturen und UV-Strahlung sind, sei die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung laut dem deutschen Bundesinstitut für Risikobewertung im Fall von Papier zwar denkbar, allerdings nur in einem sehr kurzen Zeitraum nach der Kontaminierung. Grundsätzlich könnten Viren auf Papier je nach Virenstamm und Virenlast fünf Minuten bis fünf Tage überleben.

Papier besser als andere Oberflächen
„Natürlich können Papier, Karton und Pappe nicht 100 Prozent keimfrei sein. Im Vergleich zu anderen Oberflächen ist die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung aber sehr gering“, betonte Peter Sodoma, Geschäftsführer des Verbandes Druck & Medientechnik. In Druckereien würden überdies höchste Hygienestandards und Zutrittsbeschränkungen herrschen, diese seien zuletzt auch noch weiter verschärft worden.

Der Verband wies darüber hinaus auf neue Möglichkeiten wie „keimfreie“ Lacke hin - antimikrobielle Lacke, die als Oberflächenversiegelung auf Papier aufgebracht werden und Keime kontinuierlich und dauerhaft abtöten. „Wir müssen nicht auf Zeitungen, Post oder Gedrucktes verzichten“, schloss Sodoma.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.