Bestand wird erhoben

Heuer keine Jagd: Auerhähne werden gezählt

Kärnten
14.03.2020 06:00

Um einen artenreichen Wildbestand in Kärnten zu erhalten, will die Jägerschaft die Bejagung von Auerhahn- und Birkwild aussetzen und stattdessen zählen. Denn für Oberjäger Walter Brunner ist Jagd aktiver Naturschutz.

Der Auerhahn und der prächtige Birkhahn sind besonders edle Wildtiere, deren Federn selbst oft als Schmuck auf Trachtenhüten, etwa bei Musikkapellen, zu finden sind.

Die Raufußhühner, zu denen der „große Hahn“ und der „kleine Hahn“ zählen, sind zwar ganzjährig geschont - mittels Erlass ist jedoch die traditionelle Bejagung möglich. Doch heuer wird diese Jagd ausgesetzt. „Die Kärntner Jägerschaft wird keine Abschussanträge auf Raufußhühner ausgeben. Wer will, kann natürlich selbst einen Antrag stellen, aber diese werden von uns nicht unterstützt. Denn der Auerhahn und das Birkwild sind für uns wichtige Wildarten, die wir heuer einfach freiwillig schonen und flächendeckend zählen werden ,“ so Landesjägermeister Walter Brunner.

(Bild: Wallner Hannes/Kronenzeitung)

Brunner ruft daher alle Kärntner Weidmänner auf, an den Zählungen teilzunehmen. Wildbiologen sollen die Jäger zusätzlich unterstützen, denn nur mit Hilfe von seriösen Zahlen kann auch für die kommende Jagdperiode das Weidwerk auf Auer- und Birkhahn sichergestellt werden.

Für Kärntens Landesjägermeister ist die Jagd angewandter Naturschutz: „Wir Jäger sind durch unsere Tätigkeiten nicht nur für eine artenreiche Vielfalt, sondern wir erhalten auch die vorhandenen Wildlebensräume.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele