10.03.2020 13:20 |

Veranstaltungsverbot

IGGÖ setzt nun Gottesdienste in Moscheen aus

Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ) setzt aufgrund der Veranstaltungseinschränkungen der Regierung wegen des Coronavirus alle Gottesdienste in den Moscheen aus. Diese Regel gelte ab dem kommenden Freitagsgebet, sagte eine Sprecherin. Auch kleinere Gebetsräume werden geschlossen, da Menschen sonst dorthin ausweichen würden.

Wie andere Glaubensgemeinschaften mit dem Veranstaltungsverbot umgehen, ist noch unklar. Dienstagnachmittag wurde etwa in der römisch-katholischen Kirche noch beraten, wie man künftig mit Gottesdiensten umgehen wird.

Mit Stand Dienstagfrüh gibt es nach Angaben des Gesundheitsministeriums 157 bestätigte Coronavirus-Fälle in Österreich - 13 mehr als noch am Montagabend. Bislang wurden hierzulande 5026 Tests durchgeführt, wurde mitgeteilt. 

Wiener Spitäler „unsere wertvollste Struktur“
Die Stadt Wien hat inzwischen Maßnahmen bekannt gegeben, um die städtische Spitalsinfrastruktur besonders zu schützen. So soll unter anderem der Lehr- und Unterrichtsbetrieb inklusive des Universitätsbetriebs in den Krankenhäusern „massiv reduziert“ werden, sagte Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ). Die Wiener Spitäler seien in der Coronavirus-Krise „unsere wertvollste Struktur“, diese gelte es zu beschützen, so der Ressortchef.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.