10.03.2020 09:03 |

Wow-Beachbody!

Heftig deftiges Mucki-Foto von 007 Daniel Craig

007 Daniel Craig sorgt mit seinem immer noch makellos durchtrainierten Beachbody gerade mächtig für Staunen. 

Nein, es wird keinen weiteren Bond-Film mit Daniel Craig geben. Aber ja, rein optisch könnte er noch einmal in die Rolle schlüpfen. Das zeigt sein Oben-ohne-Bild, mit dem der 52-Jährige im Magazin „GQ“ für die ursprünglich zum 17. März angesetzte (und wegen der Corona-Krise auf November verschobene) Premiere von „No Time To Die“ wirbt. 

Körperlich nicht verändert
Seit er vor 15 Jahren in „Casino Royale“ in einer hellblauen Badehose dem Meere entstieg, hat 007 sich körperlich nicht verändert. 

Am Drehbuch beteiligt
Der Schauspieler wird im neuesten 007-Blockbuster „Keine Zeit zu sterben“ das letzte Mal als berühmter Spion auf der großen Leinwand zu sehen sein. Eigentlich war geplant, dass der 52-Jährige bereits 2014 nach „Spectre“ das Franchise verlässt.

Dass er sich nun doch noch für einen weiteren Film entschieden hat, bereut der Star überhaupt nicht. Im Interview mit der britischen ,GQ‘ verriet er, wie er mit seinem endgültigen Ausstieg klarkommt: „Mir geht es wirklich ..., mir geht es gut. Ich weiß nicht, wie es mir ergangen wäre, wenn ich den letzten Film gemacht hätte und es dann vorbei gewesen wäre. Aber so ...“ Im Gegensatz zu den anderen „Bond“-Filmen, in denen er sich eher etwas zurückhielt, war er dieses Mal mehr am Drehbuch beteiligt. „Das ist mein letzter Film, ich habe zuvor meinen Mund gehalten und ich habe mich herausgehalten, und das habe ich respektiert und es bereut.“

Zitat Icon

Das ist mein letzter Film, ich habe zuvor meinen Mund gehalten und ich habe mich herausgehalten und das habe ich respektiert und es bereut.

Daniel Craig

„Ich war sehr energisch“
D
aher scheute er sich auch nicht bei Meetings, seine Meinung offen zu äußern: „Ich war sehr energisch und oftmals viel zu sehr direkt und wahrscheinlich ziemlich unhöflich. Aber ich habe immer gesagt: ,Wir sind hier! Na los!‘ Und ich entschuldige mich immer“, fügt der Star hinzu. Sorgen, wie es mit seiner Karriere danach weitergehen soll, macht sich Daniel nicht. „Ich bin ziemlich sicher, dass ich alles spielen kann. Ja, ich bin ziemlich sicher, dass ich das kann oder zumindest, dass ich das gut hinkriegen kann.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 01. Oktober 2020
Wetter Symbol