21.07.2010 21:05 |

"Krone"-Videobeweis

Ungenierter Handel mit Drogen im Wiener Stadtpark

Wir sehen einen Mann in grünem Poloshirt, mit großer Nase. Nervös marschiert er vor einem Sportkäfig auf und ab, hinter ihm spielen Kinder, Mädchen und Buben auf Skateboards lachen herzhaft, dann tauscht er mit einem anderen Mann Geld gegen Drogen. So passiert im Wiener Stadtpark. Die "Krone" hat das Beweisvideo.

Es sind immer diese Einzelfälle. Alles nur Einzeltäter, die Einzeldelikte begehen, kein Grund zur Sorge also. Meint jedenfalls Wiens Drogenkoordinator Michael Dressel. Wie die Realität wirklich aussieht, hat Mutter Sabine R. mit ihrer Kamera gefilmt.

Süchtige wissen, wo sie suchen müssen
Ein heißer Sommertag vor wenigen Wochen, die Angestellte will mit ihren beiden Kindern in den Stadtpark zum Spielen und kann es kaum glauben: Ein Dealer, nur ein paar Schritte von den Kindern entfernt, verscherbelt Drogen an interessierte Süchtige, die offenbar ganz genau wissen, wo sie suchen müssen.

Übergabe dauert jeweils nur wenige Sekunden
Mehrere Minuten dauert die Sequenz. Der Dealer marschiert hin und her, einmal kommt ein Kunde mit schwarzer Kappe, dann einer mit riesiger Sonnenbrille. Die Übergabe selbst dauert jeweils nur vier Sekunden. Einmal ist einer der Süchtigen offenbar über die Ware enttäuscht, verzieht traurig das Gesicht.

Michael Dressel bleibt dabei: "Es gibt keine Suchtgiftszene im Stadtpark und keine Verlagerung vom Karlsplatz." Nur Einzelfälle eben. Sabine R.: "Ich glaube, das Video spricht für sich."

von Michael Pommer, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol