08.03.2020 08:30 |

Ski alpin

Der Erste seit Hirscher - das machte Rieser stolz

Der Dorfgasteiner Stefan Rieser holte bei der Junioren-WM in Narvik Abfahrts-Bronze, beendete damit eine lange Durststrecke für Salzburgs Ski-Junioren. „Ich bin richtig stolz, aber das Ziel war Gold“, meinte der Pongauer. Und die Lungauerin Lisa Grill schrammte haarscharf an Gold vorbei, es fehlten nur neun Hundertstel auf Teamkollegin Magdalena Egger.

Der Auftakt zur Junioren-Ski-WM in Narvik (Nor) machte aus Salzburger Sicht Lust auf mehr. In den Abfahrten gab es am Samstag gleich Silber für die Lungauerin Lisa Grill und Bronze für Stefan Rieser vom WSV Dorfgastein – gerade seine Medaille war aus Sicht des SLSV eine historische.

Denn der letzte Bursche, der bei Nachwuchstitelkämpfen auf dem Einzelpodium stand, war ein gewisser Marcel Hirscher. Am 5. März 2009 holte der spätere Superstar RTL-Bronze in Garmisch. Angesprochen auf seinen prominenten Vorgänger verschlug es Rieser fast die Sprache. „Das habe ich gar nicht gewusst. Ich bin auch richtig stolz auf die Medaille. Ziel war aber schon Gold, deswegen ärgert mich der Fehler im Mittelteil etwas“, sagte der 21-Jährige, dem auf verkürzter Strecke 23 Hundertstel auf Sieger Monney (Sz) fehlten.

Mit ihm freute sich nicht nur SLSV-Boss Bartl Gensbichler („Das kann eine Initialzündung für ihn sein“), sondern auch Ex-Abfahrer Georg Streitberger, der ihn mit dem ÖSV-Nachwuchs seit heuer betreut. „Er traut sich jetzt mehr zu, wird immer konstanter, hat im Europacup schon aufgezeigt.“ Rieser, Absolvent der Ski-Hotelfachschule Bad Hofgastein, ist heute im Super G erneut heißer Podiumsanwärter.

Das gilt bei den Damen aber auch für Lisa Grill. Die nach Bronze im Vorjahr im Fassatal (It) nun mit Silber die nächste Junioren-Medaille einheimste. Auf Teamkollegin Magdalena Egger (Vlbg.), die in Flachau ihr Weltcupdebüt im Slalom gefeiert hatte, fehlten nur neun Hundertstel. „Ich wüsste, wo sie zu finden sind. Zuerst hab’ ich mich ein bissl geärgert. Aber den Erfolg mit der Mäggy zu teilen, ist noch viel cooler.“

Junioren-Ski-WM in Narvik (Norwegen): Abfahrt Damen: 1. Magdalene Egger (Ö) 1:03,87, 2. Lisa Grill (Ö) + 0,09, 3. Monica Zanoner (It) + 0,66. – Herren: 1. Alexis Monney (Sz) 1:02,38, 2. Simon Talacci (It) + 0,17, 3. Stefan Rieser (Ö/WSV Dorfgastein) + 0,23. Weiter: 10. Lukas Broschek (Ö/SC Maria Alm) + 0,62.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol