Aus Zwinger entkommen

Zeitungszustellerin von Polizeihund attackiert

Niederösterreich
06.03.2020 16:22

In Echsenbach (Niederösterreich) ist am Freitag in den frühen Morgenstunden eine Zeitungszustellerin von einem Junghund der Polizei attackiert worden. „Die 29-Jährige erlitt einen Bissverletzung am linken Arm“, teilte Chefinspektor Johann Baumschlager am Nachmittag mit. Das Tier sei wegen eines defekten Sperrzylinders aus einem Zwinger entkommen.

Der Zwischenfall in der Waldviertler Gemeinde hatte sich gegen 2.25 Uhr ereignet. Der Hundeführer hatte dem Sprecher zufolge nach einem Einsatz seinen Dienst- und den Junghund wieder in einen Zwinger der Polizeidiensthundeinspektion Echsenbach gesperrt.

Symbolbild. (Bild: APA/Philipp Schalber (Symbolbild))
Symbolbild.

Frau wurde in den Arm gebissen
Aufgrund des defekten Sperrzylinders sei der 18 Monate alte belgische Schäfer in der Folge entkommen und habe die Zustellerin attackiert. Neben dem Biss in den Arm wurden der 29-Jährigen auch Kratzspuren am linken Oberschenkel zugefügt.

Baumschlager zufolge begab sich eine Kommission der Landespolizeidirektion Niederösterreich noch am Freitag auf Lokalaugenschein nach Echsenbach. Auch sei ein neuer Sperrzylinder eingebaut worden, die Zwingeranlage daher wieder sicher. Der belgische Schäferhund werde untersucht, zudem ergehe eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Krems, teilte der Sprecher mit.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele