Für betroffene Länder

Weltbank legt wegen Corona Milliarden-Paket auf

Ausland
03.03.2020 22:41

Die Weltbank will vom Coronavirus-Ausbruch betroffene Länder mit einem Hilfspaket in Höhe von 10,8 Milliarden Euro unterstützen. Das Ziel der Initiative ist es, den Staaten „schnell und effektiv“ zu helfen, sagte Weltbank-Chef David Malpass am Dienstag in Washington.

Malpass betonte zudem, es sei wichtig, die „zusätzliche Last“, die das Coronavirus armen Ländern aufbürde, anzuerkennen. Mit dem Paket sollten Staaten bei der Bewältigung der medizinischen und wirtschaftlichen Folgen des Ausbruchs unterstützt werden. Es gebe noch viele Unbekannte im Zusammenhang mit dem Virus, möglicherweise werde noch viel mehr Hilfe benötigt. Malpass rief die Länder dazu auf, sich auf regionaler und internationaler Ebene bei ihren Bemühungen abzusprechen.

Kurz davor hatten der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Weltbank bereits ihre jährliche Frühjahrstagung in den USA abgesagt. Außerdem senkte die US-Notenbank wegen der sich abzeichnenden wirtschaftlichen Auswirkungen des neuen Coronavirus ihren Leitzins überraschend um einen halben Prozentpunkt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele