Verpatzte Premiere

Beckham: Sein Inter Miami verliert 1. MLS-Spiel!

Wenn es nicht sein soll, soll es eben nicht sein - David Beckham hat sein Debüt als Fußball-Klubbesitzer verloren! Im ersten MLS-Spiel in der Geschichte des FC Inter Miami gab es beim FC Los Angeles am Sonntag (Ortszeit) ein 0:1 (0:1). Der inzwischen 44 Jahre alte Engländer beobachtete die Niederlage gemeinsam mit Frau Victoria und Sohn Brooklyn von der Tribüne aus und sah von dort nur wenige echte Chancen seiner Mannschaft.

Der FC Inter Miami ist der 25. Klub in der US-Profi-Fußballliga MLS, Beckham ist einer von fünf Besitzern und trägt zudem den Titel „President of Soccer Operations“. Miami will schnell zu einem Spitzenklub in den USA werden und Titel gewinnen.

Beckham stand von 2007 bis Anfang 2013 bei MLS-Rekordmeister Los Angeles Galaxy unter Vertrag, seine Karriere beendete er nach einer kurzen Zeit bei Paris St. Germain im Sommer 2013. Kommentieren wollte er die Niederlage am Sonntag nicht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten