Drama in Bad Goisern

Mountainbiker fällt bei Rennen 80 Meter tief - tot

Tragödie bei der Salzkammergut Mountainbike Trophy (Bild) im Bezirk Gmunden: Bei dem 50-Kilometer-Rennen ist am Samstag ein 38-jähriger Rennradler in eine Schlucht bei Bad Goisern gestürzt. Der Wiener erlitt tödliche Kopfverletzungen.

Mit einem Teilnehmerrekord von 4.200 Startern aus 36 Nationen ging am Wochenende das Rennen über die Bühne. Doch am Samstag um 13 Uhr wurde es von einem Drama überschattet: Auf einer schmalen Forststraße wollte der 38-Jährige einen anderen Rennfahrer aus Wien überholen. Dabei stießen die beiden Biker zusammen.

Die Folgen waren fatal: Beide stürzten rechts von der Forststraße hinab. Doch während sich der andere Sportler nach rund 15 Metern abfangen und an einem Ast festklammern konnte, fiel der 38-Jährige 80 Meter tief in eine Schlucht und wurde tödlich verletzt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol