Wirbel in Leipzig

„Scheiße“-Posting der Ehefrau: Das sagt Forsberg

Das Instagram-Posting von Emil Forsbergs Ehefrau Shanga gegen Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann (seine Reaktion hören Sie im Video oben) hat zuletzt für viel Wirbel gesorgt. Jetzt hat sich erstmals der Schwede selbst zu der Causa geäußert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Weil Forsberg im großen Bundesliga-Schlager beim FC Bayern München (0:0) vor knapp zwei Wochen 90 Minuten auf der Bank schmorte, ließ die 27-jährige Shanga, die früher selbst als Fußballerin aktiv war, ihrem Frust freien Lauf. „Niemand auf der Welt hat das Recht, dich wie Scheiße zu behandeln. Vergiss das nicht“, postete sie via Instagram und kritisierte damit ziemlich offensichtlich Trainer Nagelsmann, auch wenn das bislang nicht hundertprozentig geklärt werden konnte.

Emil Forsberg äußerte sich nun gegenüber der schwedischen Zeitung „Aftonbladet“ zu der Instagram-Affäre. Ob sich Shangas Posting tatsächlich auf Nagelsmann bezog, ließ er offen, sprach aber in den höchsten Tönen von seiner Ehefrau. „Es ist wichtig, Leute um sich zu haben, die hinter dir stehen. Sie hat immer gesagt, was sie denkt, sowohl über mich als über den Fußball. Es gibt nicht viele, die sich das trauen. Und ich bin froh darüber, dass sie das tut. Manchmal verursacht das Schlagzeilen, aber das muss man auch verstehen“, so Forsberg.

Obwohl er derzeit nur selten zum Zug kommt, will er „nicht jammern. Ich habe einen Vertrag und versuche alles zu geben, um die Jungs zu unterstützen.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol