21.02.2020 08:00 |

Wegen Transitfrage:

Südtirols Landeshauptmann Hochverräter genannt

Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher ist in der Transitfrage in der Zwickmühle. „Ich wurde in nationalen Medien als Hochverräter bezeichnet, weil ich mit Tirol solidarisch bin“, verrät er der „ Tiroler Krone“.

„Krone“:Ihr Vorschlag, das Lkw-Nachtfahrverbot zu lockern, schlägt in Nordtirol Wellen!
Kompatscher: Wir müssen Maßnahmen ergreifen, die einerseits den Verkehr verflüssigen, und andererseits den Verkehr reduzieren. Deswegen habe ich den Vorschlag des Stundenlimits gemacht mit digitalem Dosiersystem mit Buchung. Damit der Lkw sich erst gar nicht in Bewegung setzt, sondern in der Garage bleibt, wenn es Staus gibt. Auf diese Weise haben wir genau unter Kontrolle, wie viele Lkw fahren. Und zwar nicht nur an Tagen der Blockabfertigung, sondern ganzjährig. Dann könnte man die umweltfreundlichsten Lkw nachts fahren lassen, aber unter der Bedingung, dass der Verkehr insgesamt reduziert wird. Das war mein Vorschlag.

Könnte auch Südtirol Fahrverbote verhängen nach Tiroler Vorbild?
Wir haben völlig andere Voraussetzungen als Tirol. Wir haben eine Regierung, die dagegen ist, und wir haben keine Zuständigkeit. Wir könnten das nicht. Tirol kann es ja auch nur machen, weil die Regierung dahintersteht. Ich wurde schon als Hochverräter in nationalen Medien bezeichnet – weil ich mit Tirol solidarisch bin! Wir müssen endlich den Verkehr und die Emissionen reduzieren. Da müssen wir die Staaten dazu bringen, denn wir alleine werden das nicht lösen. Ich hoffe da auf das Gespräch von Kurz mit Merkel und Conte.

Philipp Neuner
Philipp Neuner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 21°
wolkenlos
-1° / 20°
wolkenlos
-1° / 18°
wolkenlos
1° / 20°
wolkenlos
0° / 17°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.