20.02.2020 13:10 |

Das kostet die Sause

Alles Walzer! Der Wiener Opernball in Zahlen

Der Wiener Opernball verwandelt die Wiener Staatsoper am Donnerstag in die wohl imposanteste Ballkulisse der Welt. Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, sodass der ebenso pünktlichen wie bombastischen Eröffnung des Festes der Superlative am Abend nichts mehr im Weg steht. Doch: Wie viele Sektkübel werden eigentlich gekühlt, wie viele Gäste dürfen mitfeiern und welche Summe muss man für eine Loge hinblättern?

Wenn am 20. Februar Sopranistin Aida Garifullina mit ihrem Gesang ein Millionen-Publikum betören, Ornella Muti an der Seite von Richard Lugner für Blitzlichtgewitter sorgen und Stars, Sternchen und Sex-Symbole neben Promis aus Politik und Wirtschaft auf der prunkvollen Feststiege um Aufmerksamkeit buhlen werden, dann ist wieder Wiener Opernball.

144 Paare, 5150 Gäste, 1,1 Millionen Euro
Das letzte von Maria Großbauer und Direktor Dominique Meyer organisierte Spektakel muss dabei wieder hohen Erwartungen gerecht werden - und dafür sind wochenlange akribische Vorbereitungen natürlich ein Muss. Der organisatorische Aufwand des Balles, der etwa 1,1 Millionen Euro lukrieren wird, ist riesig.

Video: So entsteht der schönste Ballsaal der Welt

Wer sich selbst von der dargebotenen Pracht überzeugen möchte, muss tief in die Tasche greifen: 315 Euro muss man für eine Eintrittskarte bezahlen, ein Tisch kostet zwischen 420 und 1260 Euro - ohne Kulinarik natürlich. Eine Loge ist für 13.300 buchbar - die teuerste Loge schlägt mit 23.600 Euro zu Buche. Mit 5150 Ballgästen ist das Haus am Ring ausverkauft. 144 Paare des Jungdamen-und Jungheeren-Komitees eröffnen als Debütanten - 16 Paare stehen als Reserve bereit.

Livemusik selbst in Garderoben
30 Stunden dauert es, bis der gesamte, 50 Meter lange Zuschauerraum der Oper zum Ballsaal wird. Dafür wird nicht nur Parkett verlegt - 66 Tieflader schaffen etwa auch Logentürme heran, die in Rekordzeit aufgebaut werden müssen. Insgesamt arbeiten 50 Firmen am Aufbau mit, koordiniert von einem eigenen Team. Doch auch in anderen Räumlichkeiten darf und soll getanzt werden. So wird eine der Garderoben etwa in einen Heurigen mit Livemusik verwandelt. Der Rückbau der Räumlichkeiten für den normalen Spielbetrieb beginnt am 21. Februar um 5.00 Uhr und dauert 21 Stunden.

Video: So bombastisch wird die Eröfffnung

Insgesamt sind am Opernballabend 7230 Personen in der Staatsoper - darunter 350 Mitarbeiter in der Gastronomie und 250 Sicherheitskräfte. Für die Dekoration der Logen sorgen 171 Blumenarrangements und rund 500 Blumengestecke auf den Tischen.

Für die Bewirtung der Gäste kommen 1000 Sektkübel, 52.600 Gläser und 9200 Besteckteile zum Einsatz. Für gute Stimmung sorgen 150 Musiker in zwölf verschiedenen Ballbereichen. Die Einhaltung der Kleiderordnung wird streng überprüft: Damen müssen großes, langes Abendkleid tragen, die Herren einen Frack.

Rund um den Opernball herrscht Ausnahmezustand an der Wiener Staatsoper. Viele Schaulustige werden versuchen, einen Blick auf die Stars und Sternchen zu erhaschen. Millionen Menschen weltweit werden das Getümmel vor dem Fernseher verfolgen, allein auf ORF 2 waren im Jahr 2019 2,653 Millionen Menschen „dabei“.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 31. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.