18.02.2020 06:32 |

Herburger-Ansage:

„In Klagenfurt wird es noch ein Stück härter“

Die Bulls biegen heute, Dienstag, in Klagenfurt in die Pick-Runden-Halbzeit zwei ein. Schon das sonntägige Hinspiel-3:2 hat bewiesen: Am besten bereits im Play-off-Modus sein ist gefragt. Wie bei KAC die Titelverteidigung um jeden Preis - vor Transferende fielen noch drei Österreicher raus. Schwedenbombe Enroth startet auf der Bank.

Punkt Mitternacht endete Montag die Transferzeit im Eishockey. Bei den Eisbullen frei von Stress wie schon lange nicht. Weil auch Treff eins im KAC-Doppel trotz Intensiv-Gangart ohne neue Verletzungen beim Leader abging. Bemerkenswerte Rarität: Trotz 35 eingesetzter Cracks überschritten die Bulls nie die maximalen 60 Kaderpunkte. Dabei hatte selbst RB-Hockey-Boss René Dimter im Herbst gemeint: „Ist es nötig, können wir vor Transferschluss mit Legionären nachjustieren, sind da nicht mehr nur dem Nachwuchs verpflichtet.“

Gerade der Verteidiger-Markt gab auch nicht mehr wirklich was her. So winkten die Vienna Capitals auf der Suche nach einem Ersatz für Topverteidiger Kichton (Knieverletzung) ab. „Eine Lösung mit Sinn war unmöglich“, musste Wien-Manager Franz Kalla passen.

KAC sorgte indes für die unpopulärste Entscheidung: Weil Schweden-Goalie Enroth (startet gegen Salzburg auf der Bank) als Haugen-Ersatz gefunden wurde, der zwischenzeitlich geholte Stürmer Ticar bleibt, wurde mit Strong (zuletzt im Nationalteam), Kreuzer und Richter gleich ein Österreicher-Trio abgemeldet. KAC-Tenor: Am Ende zählt nur die Titelverteidigung!

Mit Play-off-Charakter
Die Eisbullen (Hochkofler zurück) düsen mit Sechs-Punkte-Polster zum „Rückspiel“. Raphael Herburger: „Es wird in Klagenfurt noch ein Stück härter.“ Nach dem Sonntag-Treff, der bereits Play-off-Charakter hatte. „Je näher die K.o.-Phase kommt, desto besser sind die Spiele“, unterstreicht Dominique Heinrich.

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.