16.02.2020 17:00 |

Taxler-Chaoten

Das Problem wächst seit rund drei Jahren

Laut, unfreundlich, rücksichtslos: Die Taxi-Branche kämpft mit Fahrern, die sich weder in Funkgruppen noch in Regelsysteme integrieren wollen. „Das Problem gibt es seit rund drei Jahren“, sagt Taxi-Obmann Erwin Leitner. Und es verschärfe sich.

„Das sind Leute, die die Auslegung der Gesetze selber bestimmen wollen. Viele haben einen Migrationshintergrund und wollen sich nicht an die Regeln hier anpassen“, erzählt Leitner. Das Meiste, was ein Taxifahrer als Dienstleister machen sollte, werde verweigert. Beispiele: Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft beim Ein- und Ausladen von Gepäckstücken, kurze Strecken fahren. Das AMS übernimmt die Kosten der Taxi-Kurse. Die Männer haben oft keine Ausbildung. Der Gedanke „fürs Taxi reicht es schon“ stört Leitner am meisten: „Gerade in dieser Branche ist die Vertrauenswürdigkeit besonders wichtig!“

Christoph Laible
Christoph Laible
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.