11.02.2020 11:57 |

Polizist verletzt

Fluchtversuche: Autofahrer fuhr auf Beamte zu

Ohne Rücksicht auf Verluste hat ein Verdächtiger am Montag in Wien versucht sich einer Fahrzeugkontrolle zu entziehen. Mehrere Mängel waren von Polizisten bei dem Auto des Mannes festgestellt worden, der Inhaber weigerte sich jedoch und wollte davonfahren. Beim ersten Fluchtversuch konnte ein Beamter gerade noch zur Seite springen, bei einem weiteren nur wenig später stieß der Mann mit seinem Wagen zwei Polizisten zu Boden und fuhr davon.

Ins Visier der Beamten war der 55-jährige Verdächtige geraten, weil er während der Fahrt nicht angeschnallt gewesen war. Bei der genaueren Begutachtung des Pkw in der Fernkorngasse stellten die Polizisten jedoch mehrere Mängel am Fahrzeug fest, der Pkw sollte in der Folge in der Landesprüfanstalt auf seine Verkehrstüchtigkeit geprüft werden. Davon wollte der Verdächtige allerdings nichts wissen und verweigerte die Mitfahrt.

Die Beamten wollten daraufhin die Kennzeichen vom Auto abmontieren, woraufhin der Lenker aufs Gas stieg und plötzlich losfuhr. „Ein Beamter konnte nur durch einen Sprung zur Seite einen Zusammenstoß vermeiden“, so Polizeisprecher Daniel Fürst am Dienstag. Einige Meter weiter hielt das Auto wieder an - jedoch nur für einen kurzen Moment.

Beamter verletzt, Polizeiauto beschädigt
Als Beamte ein weiteres Mal zum Fahrzeug liefen, um den Verdächtigen an seiner Flucht zu hindern, „wurden zwei Beamte von dem Fahrzeug zu Boden gestoßen und der Mann fuhr weg“, berichtete Fürst.
Umgehend nahm die Polizei die Verfolgung des Flüchtenden auf, konnten ihn bei der Raxstraße schlussendlich anhalten und festnehmen. Die Bilanz des Fluchtversuchs: ein verletzter Beamter sowie ein beschädigtes Polizeiauto.

Auf den Verdächtigen kommen nun mehrere Anzeigen nach dem Strafgesetz sowie wegen Verwaltungsübertretungen zu.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.