11.02.2020 10:19 |

Tanzt trotzdem weiter

Stripperin kracht von sechs Meter hoher Stange

Eine Bruchlandung hat eine Stripperin während ihrer Performance in einem US-Club hingelegt. Die Texanerin fiel rund sechs Meter von einer Stange. Doch als sie am Boden landete, tanzte sich einfach weiter. Im Netz kassierte sie dafür Häme ...

Honey Badger, die sich in sozialen Medien auch Genea Sky nennt, arbeitete am Wochenende in einem Strip-Club in Texas, als sie von der rund sechs Meter hohen Strip-Stange stürzte und sich dabei schwer verletzte. In einem Video ist zu sehen, wie sich Badger am oberen Ende der Stange rekelt, den Halt verliert und auf die Tanzfläche kracht. Doch statt liegen zu bleiben, twerkt die Frau einfach weiter, macht später sogar einen Kopfstand:

„Lektion gelernt“
Im Netz mokieren sich viele User über das Verhalten der Stripperin. „Die Tatsache, dass sie keine Hilfe holt, sondern einfach weitermacht, ist lustig“, lautet etwa ein Kommentar auf Twitter. „Sie hat definitiv die Lektion gelernt, dass sie nicht Spiderman ist“, schreibt ein anderer User.

„Schlimmster Schmerz, den ich je empfunden habe“
Honey Badger wollte die Kommentare nicht auf sich sitzen lassen und meldete sich selbst zu Wort. „Ja, ich bin von der Stange gefallen. Ja, ich habe mir den Kiefer gebrochen. NEIN, mir geht es nicht gut. Und an dieser Situation ist absolut NICHTS witzig“, erklärt Badger im Netz. Es sei der schlimmste Schmerz, den sie jemals empfunden habe.

Spendenaktion für OP-Kosten gestartet
Als die Gemeinschaft im Netz anschließend ihre Meinungen änderte und aufrichtige Besorgnis äußerte, startete Geneas Freundin eine Spendenaktion auf GoFundMe. Mit dem Geld wolle sie die OP-Kosten in Höhe von 20.000 US-Dollar (gut 18.000 Euro) ausgleichen, heißt es. Badger selbst hat beschlossen, den Beruf zu wechseln, und startete eine Ausbildung zur Kosmetikerin.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.