11.02.2020 12:00 |

Speditions-Ausbau

Anrainer protestieren gegen Rodung im Biotop

Helle Aufregung am Montag in Schallmoos: Die Anrainer protestierten gegen die Biotop-Rodung im Zuge des geplanten Ausbaus der Gebrüder Weiss – eine Projekt-Beschwerde sei noch anhängig. Anwalt Thomas Payer: „Wir dürfen beginnen.“

So hatte sich der Mandant von Anwalt Thomas Payer die Biotop-Rodung auf seinem Grundstück in der Vilniusstraße in Salzburg-Schallmoos wohl nicht vorgestellt: Nur kurz nachdem am Montagmorgen der Baggerfahrer im Gewerbegebiet startete, sorgte ein Dutzend Anrainer mit Polizeibegleitung für Stillstand! Denn die 7000 Quadratmeter-Fläche ist Teil des umstrittenen Ausbauprojektes der Gebrüder Weiss – die Rodung wurde naturschutzrechtlich bewilligt.

„Eine Frechheit, uns hier einfach vor vollendete Tatsachen zu stellen, und nicht abzuwarten – das Biotop wird zerstört“, poltert Sylvia Hochreiter. Die Anrainerin und Anwältin hatte erst Ende Jänner im Namen des Naturschutzbundes einen Antrag auf aufschiebende Wirkung beim Landesverwaltungsgericht eingereicht – sie ist überzeugt, so den Ausbau zu verhindern. Die Richterin entscheidet aber erst in den kommenden Tagen: „Der Bescheid ist rechtskräftig, es ist die Entscheidung des Eigentümers noch abzuwarten“, so Achim Ehrenbrandtner von der Naturschutz-Abteilung der Stadt. Abwarten will er nicht, meint sein Anwalt Thomas Payer: „Wir dürfen arbeiten, durch Wartezeiten würde meinen Mandaten ein Schaden entstehen.“ Die Arbeiten wurden wieder aufgenommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.