90.000 € Schaden:

Einbrecher wütete in Schulen

Eine Serie von Einbrüchen in Kindergärten und Schulen beschäftigte die Ermittler des Landeskrimnalamtes mehr als ein Jahr lang. Die Spur zog sich vom Wein- über das Waldviertel bis ins Mühlviertel (OÖ). Ein Rumäne (46) erbeutete dabei 18.000 Euro, richtete aber 90.000 Euro Sachschaden an - in Budweis gefasst.

Die ersten Fälle wurden bereits im Herbst 2018 aktenkundig. So suchte ein vorerst Unbekannter Schulen und Kindergärten in Laa an der Thaya, Bezirk Mistelbach und Retz im Bezirk Hollabrunn heim. Auch in Kautzen im Bezirk Waidhofen an der Thaya schlug der Einbrecher zu. An den Tatorten durchwühlte der Kriminelle bei der Suche nach lohnender Beute Kästen und Schränke, verwüstete so manches Büro oder Konferenzzimmer. „Meist war der angerichtete Sachschaden aber höher als der Wert des Diebesgutes“, erklärt ein Polizist. Im Mai des vergangenen Jahres erhärtete sich der Verdacht gegen einen 46-jährigen Rumänen. Doch der Einbrecher setzte seine Beutezüge noch monatelang fort - und konnte immer entkommen. Gmünd, Reichenbach, Dietmanns, Weitra und Bad Großpertholz standen auf seiner „Reiseroute“, ebenso vier Orte im nahen Oberösterreich.

Insgesamt 13-mal stieg der Täter in Schulen und Kindergärten ein, sechsmal versuchte er es zumindest. Der Gesamtschaden: 108.000 €. Schließlich wurde der verdächtige Rumäne per EU-Haftbefehl gesucht - und in Budweis in Tschechien gefasst. Mittlerweile ist der 46-Jährige ausgeliefert und bereits zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
8° / 19°
wolkenlos
11° / 19°
wolkenlos
9° / 20°
wolkenlos
9° / 20°
wolkenlos
5° / 18°
wolkenlos
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.