07.02.2020 16:30 |

Pompöses Jubiläum

800 Jahre Serfaus - Ein Dorf feiert das ganze Jahr

Exakt 800 Jahre sind es her, dass Serfaus in einer hochmittelalterlichen Urkunde erstmals Erwähnung fand. Für die Serfauser gibt‘s 800 Gründe, um dieses Jubiläum zu feiern. Ein Historikerteam entwickelte mit der Bevölkerung für heuer ein Konzept der „Geschenke an sich selbst“. Diese Geschenke umfassen ein Jubiläumsbuch, ein eigenes Theaterstück und insgesamt 19 Veranstaltungen.

„Es wird kein historisches Dorfbuch, sondern ein Jubiläumswerk, in dem die Gegenwart und die Zukunft genauso wichtig sind“, beschreibt Historiker Gerhard Siegl eines der Kernstücke des 800-Jahr-Reigens. Gemeinsam mit Historikerin Maria Heidegger und dem einheimischen Geschichtsforscher Thomas Purtscher entwickelte er das Konzept des Jubiläumsjahres. „Geschichte ist offenbar ansteckend, denn sobald sich das im Dorf herumgesprochen hatte, meldeten sich fast täglich Menschen und Vereine“, weiß Heidegger. Schlussendlich werde die Festschrift ein Projekt der Dorfgemeinschaft, das die Identität stärken wird, wie es Bürgermeister Paul Greiter formulierte. „Die Serfauser dürfen gespannt sein“, schmunzelt Purtscher, „in der Jubiläumsschrift wird auch mit einigen fest verankerten Irrtümern aufgeräumt.“ Gemeint ist etwa der Verlauf der Via Claudia Augusta, die Geschichte um die Wallfahrt oder die Erzählung, wie die Verstorbenen von See einst nach Serfaus getragen wurden. 

Das ganze Jahr ein Fest
Die bekannte Dramaturgin Selma Mahlknecht beschenkt die Jubilare mit einem eigenen Theaterstück und gibt sich zudem als Dorfschreiberin, die als Außenstehende ihre Eindrücke von Serfaus auch in Form eines Essays einflechten wird. „Letzte Woche verteilten wir schon die Rollen“, präzisierte der Organisationsleiter des Jubiläumsjahres und zugleich Obmann des Theatervereines, Daniel Schwarz, „im September ist Premiere.“ BM Greiter kommt ins Schwärmen, wenn er das gesamte, generationenübergreifende Jahresprogramm liest: Retro wird es schon am 15. Februar, da gibt‘s auf Vorschlag der Jungen wieder einen Maskenball. Kinderwoche, Erzählcafé, Kartenabend, Buchpräsentation, Tag der Dorfgemeinschaft – nur einige der 19 Events 2020. Auch die Musikkapelle feiert Premiere: Das sinfonische Stück von Stefan Köhle, das die Serfauser Geschichte musikalisch erzählt, wird am 2. Mai uraufgeführt. Alle Events sind in Bälde auf der Gemeindehomepage aufgelistet. 

Hubert Daum
Hubert Daum
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
11° / 14°
leichter Regen
8° / 14°
leichter Regen
9° / 12°
leichter Regen
8° / 14°
leichter Regen
9° / 14°
leichter Regen