08.05.2020 14:51 |

So geht‘s!

Grundrezept für perfekten Strudelteig

Kneten, rollen, ausziehen... So entsteht allerbester Strudelteig. Wir haben das Grundrezept für perfekten Teig zum Nachkochen Schritt für Schritt zubereitet und mitgefilmt. So klappt es garantiert. 

Zutaten

  • 200 g Weizenmehl (glatt)
  • 40 g Öl
  • 100 ml Wasser (lauwarm)
  • 1 Prise Salz
  • Mehl (zum Verarbeiten)
  • Öl (zum Bestreichen beim Rasten)

Zubereitung

Das Mehl mit dem Wasser, Salz und Öl mit einer Teigkarte oder Teigspachtel von innen nach außen langsam miteinander vermischen. Sobald der Teig glatt ist, auf die Arbeitsfläche geben und mit den Händen kräftig kneten, bis der Teig geschmeidig ist und Blasen wirft. Der Teig kann auch in der Rührschüssel mit dem Knethaken zubereitet werden.

Die daraus entstandene Teigkugel mit Öl bestreichen, mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 30 Minuten bei Raumtemperatur rasten lassen.

Dann den Teig auf einem befeuchteten und mit Mehl bestreutem Tuch ganz dünn ausziehen (kann Anfangs auch mit dem Nudelwalker ausgerollt werden) und nach Belieben belegen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.