02.02.2020 15:14 |

Vorgehen im Überlick

So reagieren die SALK bei Corona-Verdachtsfällen

Nach dem Corona-Verdacht bei zwei Paaren gaben die Ärzte Entwarnung. Die vier Patienten durften die Salzburger Landeskliniken noch am Samstag verlassen. Dort regeln spezielle Vorgaben den Umgang bei Infektions-Verdachtsfällen. Die Corona-Richtlinien im Überblick.

„Alle vier Proben sind negativ“, erklärt SALK-Sprecher Wolfgang Fürweger am Samstagnachmittag. Die beiden Pärchen waren am Donnerstag und Freitag mit Corona-Verdacht in das Krankenhaus eingeliefert worden. Nun hat sich der Verdacht als Fehlalarm herausgestellt. „Die Patienten dürfen das Spital noch am Samstag verlassen“, meint Fürweger. Dennoch bleibt man auf Seiten der Behörden wachsam. Gesundheitsamt und Landessanitätsdirektion haben eine 24-Stunden-Rufbereitschaft eingerichtet. Die SALK gehen weiterhin nach einem speziellen Richtlinien-Papier bei Corona-Verdacht vor.

Transport

Patienten werden mit Atemschutzmaske, einem „flüssigkeitsdichten und hinten geschlossenen“ Schutzanzug oder Mantel, Handschuhen und Brille bzw. Visier ausgestattet. Auch für das Krankenhauspersonal schreiben die Richtlinien ähnliche Vorsichtsmaßnahmen vor.

Isolation

Möglicherweise erkrankte Patienten werden in ein Isolierzimmer samt Schleuse und einer eigenen Belüftung gebracht. Besuche von Angehörigen „sind möglichst zu minimieren“, wie es in dem Papier heißt.

Hygiene

Nachdem ein Patient verlegt wurde, werden sämtliche Behandlungsräume desinfiziert. Während des stationären Aufenthalts bleiben Pflegehilfsmittel wie Blutdruckmessgeräte oder Stethoskope im Zimmer und werden nicht für Patientinnen und Patienten verwendet. Mobile Geräte müssen in der Schleuse desinfiziert werden.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.