29.01.2020 10:36 |

Passagiere saßen fest

Video: Sturm brachte Gondeln arg ins Schwanken

Im Skigebiet Hochzillertal in Tirol mussten am Dienstag wegen eines plötzlichen Sturms zwei Sessellifte evakuiert werden. Elf Wintersportler saßen auf der Sesselbahn „Neuhüttenlift“ fest, 35 weitere Personen mussten eine halbe Stunde lang auf der Sonnenjet-Sesselbahn ausharren. Eine Person wurde leicht am Daumen verletzt, alle anderen kamen mit dem Schrecken davon. Ein Video (siehe oben) zeigt Gondeln - im Fachjargon schlicht "Sessel" genannt -, die heftig vom Wind herumgeschleudert wurden.

Ein plötzlicher Sturm überraschte am Dienstag gegen 14 Uhr die Liftangestellten im Skigebiet Hochzillertal. Elf Personen fuhren zu diesem Zeitpunkt noch mit der Sesselbahn „Neuhüttenlift“. Durch die Windböen wurde ein Sessel im Einfahrtsbereich gegen die Abfahrtsrampe geschleudert und verkeilte sich.

Die Liftbediensteten konnten vier Wintersportler, die sich bereits in der Nähe des Ausstiegs befanden, bergen. Es wurde sofort ein Notruf abgesetzt und die Bergrettung angefordert, um die anderen sieben Personen in Sicherheit zu bringen.

Zweistündige Rettung
Die restlichen Wintersportler wurden von den Bergrettern auf den Boden abgeseilt und mit Motorschlitten der Pistenrettung zur Bergstation der Gondelbahn gebracht. Insgesamt dauerte die Rettungsaktion zwei Stunden. Eine Person verletzte sich durch das Zuschlagen einer Kuppel leicht am Daumen.

Video zeigt herumwirbelnde Gondel
Zur selben Zeit befanden sich auf der Sonnenjet-Sesselbahn ebenfalls etwa 35 Personen. Als der Sturm bemerkt wurde, hielten die Liftangestellten die Anlage sofort an. Eine halbe Stunde lang mussten die Wintersportler auf den Sesseln ausharren, bevor die Gondel wieder in Betrieb genommen und „leergefahren“ wurde. Verletzt wurde dabei niemand, doch ein Video zeigt die bangen Minuten während der Sturmböen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Februar 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-0° / 12°
stark bewölkt
-2° / 10°
bedeckt
-4° / 9°
stark bewölkt
-1° / 11°
bedeckt
-5° / 8°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.